Schallplatte
Schallplatte
Schallplatte

Electronics, oh so dear,                
Run out of fashion in a year, it´s crap!        
Superstars from casting shows            
They are gone, before you know, it´s crap!        
What the hell is goin on?                
Who´s putting all this cheap stuff on?        
It´s crap! 

[aus: "It's Crap!" von Richard Bargel]

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Musik,

















kommenden Samstag eröffnen Richard Bargel & Dead Slow Stampede den Reigen von Konzerten und Neuerscheinungen bei MEYER RECORDS in 2014. Für das Konzert am 25.2. im Alten Pfandhaus in Köln gibt es noch wenige Eintrittskarten. Sein am 7. Februar auf CD, Vinyl und Download erscheinendes Werk "It's Crap!" ist "Album des Monats" bei der "Wasser-Prada". Hierzu schreibt der Autor: (...) "Bargel [Bild oben, ©MEYER ORIGINALS] ist ein Bluesprediger im besten Wortsinne, ein Musiker, dem die Welt nicht egal ist und der sich die Wut aus Rücksicht auf Verkaufszahlen und Zielgruppen nicht verbieten lässt, der aber tief im inneren weder zynisch noch resigniert ist sondern an eine Verbesserung der Welt und des eigenen Lebens glaubt." Die Live-Präsentation ist exklusiver Auftakt zur Tour 2014 die die Band in dreißig Konzerten quer durch Deutschland führt. 


Mit bekannten und unbekannten Hits der 30er und 40er Jahre, geschrieben und gesungen von Verfolgten, Verfemten, Mitläufern und Regimetreuen bringt Aglaja Camphausen das Stimmungsbild einer Zeit auf die Bühne, die geprägt war von Sentimentalität, Kitsch, Brutalität, Flucht und Vertreibung. Die Sängerin und Cellistin
Aglaja Camphausen [Bild oben, ©MEYER ORIGINALS] setzt sich schon lange intensiv mit der Zeit zwischen den beiden Weltkriegen auseinander. Zu sehen ist Aglaja Camphausen schon nächsten Dienstag, den 28.1. im Kölner Theater der Keller. Mit dabei ist der Pianist Ulrich van der Schoor. Eintrittskarten unter 0221-318059, per E-Mail an tickets at theater-der-keller dot de oder online bei offticket sowie an allen Vorverkaufsstellen.
 

 


















Höhepunkt im März ist der Konzertabend des belgischen Bluesmusikers Roland Van Campenhout am 23.3. wieder im Theater der Keller. “Dah Blues Iz-A Comming ...” ist zugleich der Titel des in 2013 bei MEYER RECORDS erschienenen Konzertmitschnitts. Eintrittskarten unter 0221-318059, per E-Mail an tickets at theater-der-keller dot de oder online bei offticket sowie an allen Vorverkaufsstellen. Hörenswert! schreibt TIP BERLIN und weiter: (...) "Van Campenhout  [Bild oben, ©MEYER ORIGINALS] wirkt wie eine Mischung aus Bakunin, Blake und Bukowski. Und er klingt auch so: nach anarchischer Lebensweise, Poesie und dem Blues der Straße und des Alltags. Ruppig gerupfte Akustik-Gitarre, metallisches Sirren zu einer krächzig-knurrig-tiefen und doch fast zärtlichen Stimme."

Im Februar und März sind wir für eine neue Produktion mit Robert Coyne und Jaki Liebezeit im Studio. Zeitgleich arbeiten wir am Erscheinen des neuen MEYER RECORDS-Sampler Vol. 4. Infos hierzu in Kürze.   

Bleiben Sie uns verbunden, 2014 wird großartig!
Ihr Werner Meyer.

 

<Bitte informieren Sie sich über unsere Projekte auch unter www.meyerrecords.com und www.meyeroriginals.com.>