Analogue Audio Association

Verein zur Erhaltung und Förderung der analogen Musikwiedergabe

Infos zum Analog Forum 2016 in Krefeld

Das Jubiläums-Analog-Forum in Krefeld – 25 Jahre AAA und 30. Analog-Forum - ist nicht mehr weit und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Folgende Aussteller, Firmen, Marken und Händler haben sich bisher angemeldet bzw. für diese liegen feste Reservierungen vor:

  • Acapella Audio Arts
  • A.H. Kunze
  • AHP – Audiophile Hifi-Produkte mit AHP, Highendnovum
  • Air Tight
  • Analoge Tonträger
  • Analog Tools
  • Andy´s Vinyl Paradies
  • ASR Audio
  • audioconcept Klaus Herrmann mit Plinius, Holborne, Solos, PMC
  • Audiophile Architektur mit den Marken Audiophile Architektur, Cardas Audio, Clearaudio, MalValve, McIntosh, Piega, TW-Acustic
  • Audiophiler Musiktreffpunkt
  • Audition 6 mit Pure Dynamics, Ikon Akustik, Fonel Audio, Violectric, Horn Audiophiles, Kelniac
  • AURA-Hifi
  • Avantgarde Acoustic
  • AVDesign Haus mit Dereneville, Sommer Cable, Trinity, Violectric
  • Axiss Europe
  • bFly-audio
  • BJ Audio Cable
  • Blumenhofer
  • BMzC Akustik
  • Brieden Verlag
  • b+t hifi vertrieb mit Black Diamond Racing, Boulder Amplifier, Davis Acoustics, Edwards Audio, FlashPower, Heed Audio, Shakti Innovations, Shun Mook, Spendor Audio, Talk Electronics, van den Hul
  • Cammino
  • Chord Electronic
  • Daluso mit Harmonix, Enacom, Hijiri, BlackNoise
  • Darklab
  • DEiNFORMER technology transfer
  • D&D Distribution/Audio Consulting mit TAD Labs
  • Dodocus Design
  • dos GmbH
  • Draabe Technologies
  • Duevel
  • Dynavector
  • ELAC Electroacustic
  • Eternal Arts
  • Euphonic Architect mit EA-Listen, Pear Audio, Entotem, Hafler, Dynaco, Straight Wire
  • fastaudio
  • Fenn Music Service
  • Friends of Audio mit MastersounD, Diapason, Canever Audio
  • Genuin Audio
  • Halfspeed Krefeld mit Hannl Vinylcare, Röhrenschmiede Krefeld und Tonträgern
  • Heed Audio mit Heed, Isokinetik
  • Hemiolia Records
  • HiFi Studio Audio Area Leverkusen
  • HiFi-Studio Wittmann mit AFI flat., Okki Nokki, Ringmat, Tom Evans
  • Hörzone
  • holz-akustik
  • Horn Audiophiles
  • Hornkultur
  • IDC Klaassen mit AVID, Nagaoka, SME
  • Input Audio
  • Japan Records
  • KlangSTUBE
  • KlangwellenManufaktur
  • Landmesser Audio
  • Lautsprung mit AMG, DS-Audio, Exposure, Lautsprung
  • levindesign
  • Libra Audio
  • LignoLab
  • Live Act Audio
  • MalValve
  • Martina Schöner mit L´Art du Son, Garrard, Loricraft Audio, Lyra, Suesskind Audio, Joachim Gerhard Elektronik, Clearlight Audio, RDC Products
  • mb akustik
  • MHW-Audio mit LIve-Act-Audio, Clearaudio, Gläss, Hannl Vinylcare
  • MINT
  • MuSiCa NoVa
  • Musikkammer mit Audiodesksysteme Gläss, Dodocus, Hifiman, Techneaudio und Tonträgern
  • NT-Global Distribution
  • Oracle Records
  • Phonobar
  • PS Audio
  • Reed
  • Rudolph Audio Parts mit TAGA Harmony
  • Scheu Analog
  • Silent Wire
  • Soulines
  • Sperling Audio
  • Stein Music
  • stereokonzept
  • STS-Digital
  • STUdo-Hifi
  • SWS audio mit Dr. Feickert Analogue, Dynavector, Signal Projects, Quad
  • Synästec
  • Tone Tool
  • Tonzonenlabel
  • Voigt Audiosysteme mit Audio Note
  • WOD-Audio mit Bergmann Audio, Thrax Audio, Kubala Sosna, iFi Audio, Miyajima Lab
  • Wolfgang Loos
  • WSS-Kabel
  • Zapletal Akustik
  • Zeitschrift MINT
  • Zeitschrift STEREO

Folgende Workshops finden am Wochenende statt:

Samstag

10-11 Musik und Tonträgervergleich mit AAA und Klaus Bensinger
11-12:30 turntable alignment … mit Wally Malewicz
12:30-13:30 Equalizer? Nee ... oder warum vielleicht doch! mit Ralf Scheibner
13:30-14:30 Vergleich verschiedener Pressungen mit Thomas Diehl
14:30-15:30 DJ-Workshop mit Marko Holtwick alias DJ Twix
15:30-16:30 Musik auf dem Weg vom Künstler zum Hörer. Klangästhetik gestern und heute. mit Holger Siedler
a. Klangvergleiche 16 Bit / 24 Bit / Vinyl
b. Analog contra Digital. Wahrnehmung und Einbildung
c. Das Beste aus Digital und Analog - Die Hybrid Produktion
d. Das Auge hört mit. Das vergessene Sinnesorgan...
16:30-17:15 Rund um die Röhrenfassung - was es mit den Bauteilen in einem Röhrenverstärker auf sich hat mit Uli Apel
17:15-18:00 Plattenbügeln – physikalische Grundlagen und Tipps mit Dr. Ulrich Kathe

Sonntag

11-12 Warum jeder anders hört: Schallausbreitung und individuelle Wahrnehmung mit Benjamin Meyer zur Capellen
12-13 Equalizer? Nee ... oder warum vielleicht doch! mit Ralf Scheibner
13-14:30 turntable alignment … mit Wally Malewicz
14:30-15:30 Vergleich verschiedener Pressungen mit Thomas Diehl
15:30-16:30 Einmessung einer Bandmaschine und deren Auswirkung auf den Klang mit Uli Apel
16:30-17:15 Absorber oder Diffusor – welches Akustikmodul wo und warum? mit Markus Bertram
17:15-18 Musik/Tonträgervergleich mit AAA und Klaus Bensinger

Im Vintage-Hifi-Raum finden, neben den Vorführungen in Stereo und Mono, Workshops mit Heinrich Schläfer statt: Wie wurde das gemacht? Legendäre Produktionen von Pop bis Jazz.

Als besonderes Highlight wird es dieses Jahr eine sehr begrenzte Anzahl Zusatzworkshops mit Wally Malewicz geben, bei denen er intensiv auf individuelle Fragen eingehen wird. Zu diesen muss man sich vorab in der AAA-Geschäftsstelle verbindlich per E-Mail anmelden und die wir erlauben uns, dafür eine Gebühr von 50 € pro Person zu erheben. Bisher sind an beiden Tage je 5 solcher Privatworkshops vorgesehen. Bei mehr Anmeldungen wird per Los entschieden, wer wann einen Termin bekommt.

Die kleine Ausstellung in den Vitrinen vor dem Raum Ausdauer wird dieses Jahr die Geschichte der AAA zum Thema haben. Wenn jemand aus den frühen Jahren unseres Vereins Erinnerungsstücke oder besondere Gegenstände hat und bereit ist, diese zur Verfügung zu stellen, würde ich mich über einen Anruf oder E-Mail sehr freuen.

Mit analogen Grüßen
Rainer Bergmann

Eternal Arts

Pressemitteilung

Die Audiophile Gateway Germany ist tot – es lebe EternalArts. Vom 01.07. an heißt unsere Einzelfirma nun nur noch EternalArts. Aufgrund der achtjährigen Präsenz der Marke am Markt ist die Bekanntheit von EternalArts so groß geworden, dass die Audiophile Gateway Germany ausgedient hat.

Von nun an werden wir EternalArts auch nur noch über loyale Handelspartner  (wie MHW Audio in Sonthofen) vertreiben oder dem Interessenten direkt zur Verfügung stellen. Dieses Prinzip eines einstufigen Vertriebs werden wir weltweit umsetzen. Es gibt also keine Länderrepräsentanten/ Importeure mehr dazwischen,  sondern wir bedienen direkt unsere Handelspartner. Dadurch ergibt sich für  diese und die Endkunden eine vorteilhaftere Preisstellung.

Da wir bei unseren Geräten eine lange Laufzeit ohne Änderungen von Baugruppen pflegen, haben wir von vielen Vorlieferanten zwischenzeitlich günstigere Bezugspreise eingeräumt bekommen, die wir direkt weitergeben. Im Zuge der Produktpflege haben wir unsere Produkte auf den Prüfstand gestellt, Bauteile vereinheitlicht und einige gegen ebenso hochwertige ausgetauscht, wodurch sich weitere Kostenvorteile ergaben.

Davon haben der anlässlich der diesjährigen High End vorgestellte OTL Mk III sowie die Kopfhörerverstärker, die Hybridkomponenten und die neue Universal Tape Stage preislich profitiert.

Es ist ja nicht so häufig, dass ein Hersteller seine Preise nach unten korrigiert, was wir mit der Hoffnung verbinden, dass dieser Schritt am Markt honoriert wird und unseren Absatz fördert. Dieser Mitteilung haben wir die neue EternalArts Preisliste beigefügt.

Kontaktadresse: EternalArts
Dr. Burkhardt Schwäbe
Wietzendiek 1 +15
30657 Hannover-Isernhagen
Tel. +49 – (0)511 / 563 75 007
Fax +49 – (0)511 / 374 64 23
www.audioclassica.de
WEEE-Reg.-Nr. DE21172767

Die HiFi-ZEILE lädt ein: Hifi-Wochenende 2016

Es ist mehr als nur ein Workshop.
Es ist bereits eine Tradition.
Die HiFi-ZEILE lädt ein:

Hifi-Wochenende 2016

im Künstlerdorf Worpswede (bei Bremen) am Samstag, den 17. September &
Sonntag, den 18. September von 10:00 bis 18:00 Uhr

Diesmal stehen auf dem Programm:

Plattenspieler der Oberklasse

Mit Rainer Horstmann, AV-DesignHaus, können Sie die Unterschiede zwischen Tangential- und klassischem Drehtonarm heraushören.

Transrotor präsentiert einige ausgewählte Neuentwicklungen und beschreibt die Vorteile eines Masse-Laufwerks.

Lautsprecher

Lange nichts mehr gehört von Cabasse? – Die Lautsprecher-Manufaktur aus Frankreich stellt ihre aktuellen Klang- Konzepte vor.

Dirk Timmermann, Valeur Audio, führt uns seinen neuen Zweiwege-Lautsprecher Micropoint 2M vor.

Georg Stracke und Dieter Fricke von der Firma Klangmeister erklären mit praktischen Beispielen ihre Entwicklungen im Frequenzweichenbau.

Restek

Adrianus Elschut zeigt uns, wie er seine Restek-Klassiker instandsetzt und bringt einige Neuheiten von Restek mit.

HiFi-ZEILE Klassiker

Wir präsentieren Ihnen handverlesene Stücke aus unserer Sammlung von Audio-Klassikern. Erleben Sie die Highlights der besten Jahre von harman/kardon, Accuphase, Braun, T+A, Revox, Luxman, Octave,
Micro Seiki, Audio Note, Marantz, Camtech, Sonic Frontiers, Spendor und anderen legendären Hifi-Herstellern.

Revox

Günther Benicke hat 40 Jahre Revox Service-Erfahrung. Gemeinsam mit dem HiFi-ZEILE Techniker Mathias Eisenkolb zeigt er die Überarbeitung eines Revox Plattenspielers und beantworte Ihre Fragen zu den Klassikern von Revox.

Braun

Die Firma hatte sich auf dem Höhepunkt ihrer HiFi-Epoche mit einer Last Edition verabschiedet. Wir erklären Ihnen die Besonderheiten, auf die wir beim Überarbeiten dieser Geräte achten müssen.

PAT

Glenn Praetsch präsentiert seine neu entwickelten Verstärker. Im Vorführraum der HiFi-ZEILE genießen Sie die Vorteile eines Class-A-Verstärkers im Zusammenspiel mit Lautsprechern von Valeur-Audio.

Bitte nicht vergessen: Plattenwäsche

Bringen Sie diesmal eine Ihrer Lieblings-LPs mit nach Worpswede und lernen Sie die Plattenwaschmaschine  der Firma Nessi kennen. Wir zeigen Ihnen, welche Klang-Reserven in einer professionell gereinigten Vinylscheibe stecken.

HiFi-Stars

Wie in den vergangenen Jahren wollen 2016 einige Hifi-Journalisten unser Workshop-Wochenende besuchen. Die Zeitschrift Hifi-Stars wird in einer Ihrer nächsten Ausgaben über unsere Veranstaltung berichten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch beim HiFi-ZEILE Wochenende im
Künstlerdorf Worpswede am

Samstag den 17. September von 10:00 bis 18:00 Uhr
Sonntag den 18. September von 10:00 bis 18:00 Uhr

Eine Voranmeldung ist nicht unbedingt erforderlich. Doch wir können uns noch besser auf Ihre Wünsche und Fragen vorbereiten, wenn Sie uns eine kurze Nachricht per eMail zukommen lassen.

Der Eintritt ist frei!  Wir sehen und hören uns!

Pierre Wittig und das Team der HiFi-ZEILE

Klaus Bensinger lädt ein

EINLADUNG

Liebe Musikfreunde,
wie bereits auf unserer Homepage angekündigt:

Am Freitag   1.7.2016     14h - 19h
Am Samstag   2.7.2016     10h - 17h

veranstalten wir wieder unsere OPEN DOOR DAYS.

Zu hören gibt es folgende NEUHEITEN:

"EA TRIAXIA"
Unser kleine Lautsprecher mit Triaxial-Chassis als Punktschallquelle
featuring: Den großen EA listen Klang mit handlichem Format

"ENTOTEM PLATO"
Das Musikarchiv von CD, LP oder Band
featuring: Durchgängig analoge Verstärkerelektronik und wie immer Musik vom Feinsten über unsere Lautsprechersysteme.

Wir freuen uns auf Euren Besuch - gerne mit Begleitung.
Parkplätze gibt es in ausreichender Menge im Hof.

Herzliche Grüße
Klaus Bensinger
EA Klaus Bensinger
Kirrlacherstr. 15
68753 Waghäusel
Tel: 07254-1021
Mobil: 0171-3691021

EA listen ... und Musik wird zum Erlebnis:
www.euphonic-architect.com  
klaus at euphonic-architest dot com

Hörzone neuer Hifi-Distributor für ADAM Audio

Liebe Kollegen,

es freut mich mitteilen zu dürfen, dass die Hörzone in München unser neuer Distributor für die ADAM Produkte aus dem Hifi-Segment ist.  Unter letzterem subsumieren sich:

- Classic Serie
- ARTist Serie
- GTC Serie

Offizielle Pressemitteilung und Foto.

Viele Grüße aus dem sommerlichen Berlin,

André
Reklame

Interview mit dem Platten- und Buchladen Inhaber Wolfgang Stephan

Im Rahmen des Blogs "plattensüchtig.de" ist unter dem Titel "Jazz ist eine fruchtbare Gattung" ein längeres Interview des Blogbetreibers Jürgen Schmich mit Wolfgang Stephan, dem Inhaber des Buch- und Plattenladens Calypso in Cloppenburg erschienen, in dem es um das Sammeln von Jazz-LPs in all seinen Facetten, aber auch um die jahrzehntelangen Erfahrungen als Händler geht.

levin design nominiert für den GERMAN DESIGN AWARD 2017

levin design nominiert für den
GERMAN DESIGN AWARD 2017

levin design hat erstmalig Unterlagen von ihren eigen entwickelten Produkt an den Rat für Formgebung dem German Design Council eingereicht und wurde direkt mit dem Gold | Silber Direct Kabel nominiert als Excellent Product Design für den German Design Award 2017.

Aufgrund der langjährigen Expertise und dem strengen Nominierungsverfahren stellt der Rat für Formgebung sicher, dass beim German Design Award nur die besten Produkte, ihre Hersteller und Gestalter teilnehmen können. So ist bereits die Nominierung eine Auszeichnung.

Das Gold | Silber Direct Kabel wurde Anfang 2016 bereits von dem Fachmagazin STEREO in der Kategorie der weltbesten Kabel Heaven’s Gate für Funktion und Klang eingestuft.

Ansprechpartner
Dipl.-Des. Frank Levin
Tel.: 0212 – 382 88 76

Digitale Unterlagen (Pressetext, Messwert & Fotos) anfordern unter: info at levinmarketing dot de

Deutscher Musikrat - Deutsches Musikinformationszentrum

Über 2.000 Musikkurse auf einen Blick

Über 2.000 Musikkurse auf einen Blick  Deutsches Musikinformationszentrum (MIZ) stellt breites Spektrum der musikalischen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten vor 

Von der Chor- oder Orchesterfreizeit bis zum Meisterkurs, von Lehrgängen für Ensembleleiter bis zur musikpädagogischen Fortbildung im Bereich der Flüchtlingshilfe, vom Praxisworkshop im Kulturmanagement bis zur Stimmbildung für Senioren: Mit der neuen Ausgabe seines Informationssystems Musikalische Fort- und Weiterbildung bietet das Deutsche Musikinformationszentrum (MIZ), eine Einrichtung des Deutschen Musikrats, einen aktuellen Leitfaden für die zielgerichtete Suche nach musikalischen Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen. Nicht nur Musikerinnen und Musiker aus dem professionellen, semiprofessionellen und dem Laienbereich, sondern auch anderweitig im Musikleben Tätige finden hier die Möglichkeit, für 2016/17 aus bundesweit mehr als 2.000 Angeboten zu wählen – schnell und ohne sich in den Weiten des Internets zu verlieren. Vielfältige Recherchemöglichkeiten nach inhaltlich-systematischen wie geografischen und terminlichen Gesichtspunkten ermöglichen die passgenaue Suche nach individuellen Weiterbildungszielen. 

Verzeichnet werden vom MIZ Veranstaltungsformen sowohl öffentlicher als auch privater Anbieter. Das Spektrum reicht von den großen Bundes- und Landesakademien für musisch-kulturelle Bildung über spartenbezogene Musik- und Berufsverbände, Musikhochschulen, Universitäten und Musikschulen bis hin zu freiberuflichen Dozentinnen und Dozenten. Zu finden ist das Informationssystem online unter http://www.miz.org/kurse-kongresse.html. Wer darüber hinaus Informationen zum Thema Fort- und Weiterbildung sucht, dem bietet das MIZ unter http://www.miz.org/fokus_fortbildung_weiterbildung.html ein Schwerpunktangebot, das neben einem fundierten Fachbeitrag auch kartographische Darstellungen zur Fort- und Weiterbildungslandschaft in Deutschland sowie einen direkten Zugang zu Institutionen und Veranstaltern und weiterführende Informationsressourcen vermittelt. 

Über das MIZ: Unter dem Dach des Deutschen Musikrats erfasst und dokumentiert das Deutsche Musikinformationszentrum (MIZ) Strukturen und Entwicklungen der Musikkultur. Das Spektrum reicht dabei von der musikalischen Bildung und Ausbildung über das Laienmusizieren, die Musikförderung und die professionelle Musikausübung bis zu den Medien und der Musikwirtschaft. Gefördert wird das MIZ durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, die Kulturstiftung der Länder, die Stadt Bonn sowie von privater Seite durch die GEMA und die GVL.  

Pressekontakt:  Stephan Schulmeistrat
Projektleitung Deutsches Musikinformationszentrum: Stephan Schwarz-Peters, Wissenschaftlicher Mitarbeiter Deutscher Musikrat gGmbH * Weberstr. 59 * 53113 Bonn Tel.: 0228 / 2091-180 * Fax 0228 / 2091-280 *
Mail: info at miz dot org
Internet: www.miz.org

MARTION AUDIOSYSTEME

auf der High End in München

Liebe Freunde, Kollegen und Kunden,

Ich möchte Sie/ Dich herzlich zu unseren Vorführungen
während der High End Messe 16 in München einladen!!!

Unsere Vorführungen werden in diesem Jahr
im gerade fertig gewordenen "KOHLEBUNKER",
auf dem gleichen Gelände, wie bisher, stattfinden.
Den genauen neuen Ort entnehmen Sie dem Lageplan im Anhang !

Beiliegend der Vorführplan ( Änderungen möglich!! )

Wir freuen uns auf Ihren/ euren Besuch!!

Mit freundlichen Grüssen
und gutem sound

Rikta A. Schaden
Heiner Basil Martion
und Team

Martion Audiosysteme
Johannisberger Str. 6
14197 Berlin

www.martion.de

bFly audio

mit Tonarm-Endabhebung

Little Fwend - Tonarm Endabhebung bei Platten-Ende
Neuheit: bFly-audio bietet exklusiv für Deutschland den Kleinen besten Freund (Little Fwend)
Universell und ohne aufwendige Montage einsetzbar für nahezu jeden Plattenspieler !
Ihr Tonarm wird bei Ende der LP automatisch angehoben.
Der Tonarmlift wird einfach auf den Plattenspieler gestellt oder per Haftpad fixiert.

This is The End, My Only Fwend the End.
Viele moderne Plattenspieler werden heutzutage ohne jeglichen Komfort ausgestattet. Die neue genialen Erfindung Little Fwend bietet Ihnen nun wieder einen wichtigen Komfort und das ohne Klangeinbußen.

Der kleine Freund hebt am Ende der Rillen ihren Tonarm automatisch ab und das absolut lautlos und geschmeidig. Sie können also in Zukunft Ihren Plattenspieler unbeaufsichtlgt zu Ende spielen lassen, ohne dass sich dabei ihr wertvoller Tonabnehmer unnötig abnützt. Little Fwend sieht gut aus und erhöht den optischen Reiz ihres Plattenspielers. Alleine der automatische Vorgang des Abhebens ist sehenswert. Er ergänzt den manuellen Bedienvorgang eines Plattenspielers auf eine sinnvolle Art.
Der bei Analogfreunden so geliebte Vorgang des Auflegens bleibt Ihnen erhalten.

Ausführungen
Der Little Fwend ist universell einsetzbar.
Aufgrund der unterschiedlichen Tonarmhöhen gibt es diesen in 2 Ausführungen.
Messen Sie einfach den Abstand von der Basis bis zur Unterkante des Tonarms, addieren hierzu noch 2mm und wählen Sie dann die entsprechende Variante (siehe Skizzen unten)
Modell N  (Niedrig)  32mm bis 49mm
Modell H ( Hoch)     49mm bis 82mm
Nicht geeignet für Masselaufwerke mit freistehendem Tonarm

Lift Mechanismus
Sicher, geschmeidig, lautlos. Das sind die Hauptaspekte des technischen Designs.
Es waren unzählige Testreihen erforderlich, um diese ideale Kombination zwischen Federkraft, Hub, Dämpfung und Reibung zu ermitteln.
Little Fwend hebt den Tonarm ganz sanft und kontrolliert mit einem Minimum an Kraftaufwand ab. Der Kleine Freund kann Tonarme bis zu einer Auflagekraft von 5g mühelos anheben.
Sensor Auslöser.
Der Sensor, der den Tonarm am Ende "spürt" und die Anhebung auslöst. Er besteht aus deutschem Hartstahl der Firma Röslau. Es ist eine sehr geringe Querkraft erforderlich, um diesen Mechanismus überhaupt zu realisieren.
Der Tonarm erfährt somit bei dem Kontakt mit dem Auslöser nur einen sehr geringen Widerstand.

Tonarmauflage:
Neopren Gummi dient als weiche Auflage für den Tonarm und gewährleistet einen sicheren und rutschfesten Halt.
Plattform
Little Fwend wird magnetisch befestigt. Der axial-magnetische N52 Magnet an der Basis ist stark genug um ihn auf Position zu halten. Das gegenläufige Magnetfeld ist sehr gering und hat keinen Einfluss auf magnetische Metalle außerhalb der Fußes.
Zur Befestigung bei nicht metallischen Oberflächen dient eine Montage-Plattform bestehend aus 0,3mm weichem Stahlblättchen mit Haftfläche.
Der Kleine Freund hat sich in Sekunden nachjustiert.

Felix B. aus den Niederlande schrieb uns:
I received my Little Fwend last week and was already impressed by the beautiful and careful packing of this small tool. The mounting instructions on a small folded hard cover paper are very clear and any serious vinyl lover or audiophile will be able to install the Little Fwend without any problem. I installed the automatic tonearm lifter on a Pro-Ject 6PerspeX turntable. Although there is not so much free space on the sub-chassis to place the Little Fwend (I used the Low model) in the right position, it went smoothly. Then the exciting moment that you run the first record with the Little Fwend in position and find out that it does exactly what it promises. It lifts the tonearm smoothly at the run-out area of the record. The Little Fwend is a beautifully crafted fine mechanics tool designed by two enthusiastic Norwegian guys, a real masterpiece! Well done Marius & Lasse and thanks to bFly-audio for the comprehensive information on their Website and prompt delivery.


Preis 199,00 €  Modell frei wählbar   
Zu erwerben bei www.bfly-audio.de

Weitere Nachrichten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24